FAQ

Abschluss
Ich möchte mein Studium abschliessen. Was muss ich tun?

Sowohl beim Abschluss des Bachelors (180 ECTS) als auch des Masters (120 ECTS) muss man sich zentral bei der Philosophischen Fakultät zum Abschluss anmelden. Voraussetzung ist, dass Sie alle erforderlichen ECTS für jedes Studienprogramm auf der richtigen Stufe per Ende Abschlusssemester erzielen können. Die Anmeldung erfolgt in der Leistungsübersicht.

Wie setzt sich die Note im Bachelor-Diplom zusammen?

Der Studienabschluss wird mit einer gewichteten Gesamtnote bewertet. Die benoteten Module fliessen mit dem Gewicht ihrer ECTS in das jeweilige Studienprogramm ein, die Studienprogrammnoten mit dem Gewicht der fixen Studienprogrammgrössen in die gewichtete Gesamtnote. Sowohl die Studienprogrammnoten als auch die gewichtete Gesamtnote werden mit ungerundeten Ausgangswerten berechnet.

Anrechnung
Kann ich für die Modulgruppe «Anwendung in
kommunikationswissenschaftlichen Kernbereichen» auch Vorlesungen anrechnen lassen?

Nein, in diesem Bereich werden keine Vorlesungen angeboten. Es können entsprechend nur Seminare oder Forschungsseminare und Kurse aus den alten Studienprogrammen angerechnet werden.

Kann ich Module aus einem früheren Studium anrechnen lassen?

Es können grundsätzlich nur Module angerechnet werden, die nicht bereits zuvor an einen anderen Abschluss angerechnet wurden. Falls ein Modul also bereits in einem Zeugnis aufgeführt ist, kann es nicht mehr angerechnet werden.
In einigen Fällen können Module aber anerkannt werden, die ECTS müssen aber kompensiert werden (siehe Frage Kompensation).

Pflichtmodule
Kann ich Module, die ich bereits in einem früheren Studium absolviert habe, kompensieren?

Extern absolvierte Leistungen sowie nachgewiesene Sprachfertigkeiten, können kompensiert werden, wenn diese Kompetenzen in Ihrem Studienprogramm an der UZH in einem Pflichtmodul vermittelt werden. Das Pflichtmodul wird in diesem Fall mit 0 ECTS Credits als erfüllt anerkannt. Damit gilt die Pflicht als erfüllt. Die ECTS Credits des Pflichtmoduls müssen durch andere Studienleistungen erbracht werden.

Bachelorarbeit
Welchen Umfang hat die BA-Arbeit und worauf ist bei der Buchung zu achten?

Im Major Studienprogramm ist eine Bachelorarbeit mit einem Umfang von 15 ECTS zu verfassen. Für Seitenzahlen und formale Bedingungen wenden Sie sich bitte an Ihre Betreuungsperson.
Die theoretische und empirische Herangehensweise wird dabei im Forschungsseminar erarbeitet. Die Bachelorarbeit hängt in der Regel also direkt mit dem Forschungsseminar zusammen. Im Forschungsseminar werden Sie bezüglich Betreuung und Vorgehen informiert.

Fristen
Ich habe eine Buchungs- / Stornierungsfrist verpasst. Kann ich das Modul trotzdem noch buchen?

Die Buchungs- und Stornofristen sind verbindlich!
Nach Ende dieser Fristen sind grundsätzlich keine Buchungen und/oder Stornierungen mehr möglich.
Bei Fragen zu Modulbuchungen und Stornierungen melden Sie sich direkt an: modulbuchung@phil.uzh.ch

Modulbuchung
Ich beginne bald mein Bachelorstudium in Kommunikationswissenschaften und Medienforschung. Was buche ich im ersten Jahr?

In den ersten zwei Semestern müssen die Pflichtmodule der Studieneingangsphase (SEP) absolviert werden. Das sind alle Vorlesungen aus der Gruppe “Einführung in die Kommunikationswissenschaft und Medienforschung”, sowie aus der Gruppe “Grundlagen Methoden und Statistik”. Zusätzlich dürfen Vorlesungen aus den Gruppen “Gegenstandsbereiche der Kommunikationswissenschaft” und “Weitere Themenfelder der Kommunikationswissenschaft” besucht werden. Beachten Sie jeweils die Voraussetzungsbedingungen im Modulkatalog.

Was ist ein Pflichtmodul?

Pflichtmodule werden regelmässig (jedes Semester oder jedes HS oder FS) angeboten und sind für alle Studierenden eines Studienprogramms gemäss Studienordnung obligatorisch zu absolvieren. Ein nicht bestandenes Pflichtmodul kann einmal wiederholt werden, eine Substitution ist nicht möglich. Ein zweimal, also definitiv nicht bestandenes Pflichtmodul führt zu einer endgültigen Abweisung.

Was tun bei Problemen mit der Modulbuchung / Stornierung von Modulen?

Bei Problemen beim Buchen oder Stornieren von Modulen helfen die Student Services der Philosophischen Fakultät weiter: modulbuchung@phil.uzh.ch

Wie kann ich sehen, in welche Modulgruppe ein Modul gehört?

Es gibt zwei Wege, zu eruieren, in welche Modulgruppe ein Modul gehört.
Alle WP- und P-Module sowie der Grossteil der W-Module sind im Modulkatalog des Studienprogramms aufgeführt, mit Angabe der jeweiligen Modulgruppe. Zu finden ist der Modulkatalog in den Rechtsgrundlagen der Philosophischen Fakultät.
Im digitalen Vorlesungsverzeichnis der UZH lassen sich alle Module nach Modulgruppe ordnen. Dafür über das Studienprogramm einsteigen, dann zu den Modulen. Mit dem kleinen Pfeil oben in der Mitte rechts vom Programmnamen können die Module nach Modulgruppe angezeigt werden.

Wo finde ich im Vorlesungsverzeichnis die passenden Veranstaltungen?

Die Veranstaltungen der Bachelorprogramme sind unter Bachelor of Arts in Sozialwissenschaften (Bologna 2020) – 120 (Major) oder 60 (Minor) Kommunikationswissenschaft und Medienforschung gelistet. In der Suchfunktion des VVZ kann aber auch nach Modulen, Veranstaltungen oder Dozierenden gesucht werden.

Prüfungen
Wievielmal darf ich eine Prüfung nicht bestehen?

Pflichtmodule können einmal wiederholt werden. Andere Module können substituiert werden. Die Wiederholungsart ist im Modulkatalog aufgeführt.

Warum bin ich für die Wiederholungsprüfung angemeldet?

Die Buchung des Moduls beinhaltet die Anmeldung zum Leistungsnachweis und ggf. zur Wiederholungsprüfung im selben Semester.

Muss ich mich für die Prüfung separat anmelden?

Die Buchung bzw. Anmeldung des Moduls ist gleichzeitig auch die Buchung bzw. Anmeldung des Leistungsnachweises.

Was muss ich tun, wenn ich eine Prüfung nicht bestanden habe?

In Pflichtvorlesungen wird eine Wiederholungsprüfung im selben Semester angeboten.  Die Buchung auf die Wiederholungsprüfung erfolgt durch das Studiendekanat, sobald die Ergebnisse der ersten Prüfung bekannt sind.
Möchten Sie die Wiederholungsprüfung nicht antreten, sondern das Modul in einem Folgesemester wiederholen, können Sie sich im Studierendenportal unter «Meine Anträge» abmelden. Bei Wahlvorlesungen gibt es keine Wiederholungsmöglichkeit. In diesem Fall müssen Sie eine andere Vorlesung in den Folgesemestern buchen. Nehmen Sie die Möglichkeit zur Prüfungseinsicht wahr!

Programmwechsel
Ich möchte mein Hauptfach zum Nebenfach machen (oder umgekehrt). Ist das möglich?

Das ist grundsätzlich jederzeit möglich.  Alle Haupt- und Nebenfächer haben in der zweisemestrigen Einführungsphase den gleichen Umfang an ECTS-Punkten, so dass ein von Minor und Major ohne eine Verlängerung der Studiendauer erfolgen kann.

Übergangsregelungen
Wen betreffen die Übergangsregelungen und wo sind sie zu finden?

Die Übergangsregelung gilt für alle Studierenden, die:
a) eines der bisherigen Programme gemäss alter Studienordnung vor dem Herbstsemester 2019 (1. August 2019) aufgenommen haben und
b) das Major-Studienprogramm Kommunikationswissenschaft und Medienforschung nach neuer Studienordnung bis und mit Herbstsemester 2023 wiederaufnehmen oder fortsetzen.
Sind die Bedingungen a. und b. nicht erfüllt, wird der zum Zeitpunkt des Wechsels geltende Anhang zur Studienordnung angewendet.

Wie viele ECTS aus dem Studium Generale kann ich an den Bachelor anrechnen lassen?

Studium Generale-Punkte gibt es nur noch in den Übergangsregeln. Wenn die Bestehensvoraussetzungen in den einzelnen Modulgruppen erfüllt sind, dürfen im Minor bis zu 4 ECTS, im Major bis zu 10 ECTS an Studium Generale-Punkten angerechnet werden. In den neuen Programmen ab HS19 gibt es kein Studium Generale mehr!

Wenn ein Modul aus dem alten Studienprogramm nicht die gleiche ECTS-Zahl als das Äquivalent im neuen Programm hat, was wird mir angerechnet?

Es wird immer die ECTS-Zahl des erfolgreich absolvierten Moduls angerechnet. Wenn Sie also bspw. noch eine alte Schwerpunktvorlesungen im Umfang von 4 ECTS erfolgreich absolviert haben, werden auch 4 ECTS in der entsprechenden Gruppe an den Abschluss angerechnet.

Soll ich die Bachelorarbeit mit 6 ECTS oder mit 15 ECTS wählen?

Die 6 ECTS-Variante wird in aller Regel nur von Studierenden gewählt, die ein ‘altes’ zweisemestriges Forschungsseminar (à 12 ECTS) bereits absolviert haben. In den zweisemestrigen Forschungsseminaren diente bereits ein grosser Teil des Workloads zur Erarbeitung der BA-Arbeit, die dann eben nur 6 ECTS-Punkte dazu bekommen hat.
Grundsätzlich steht es Ihnen laut Fakultät frei ob Sie die Variante mit 6 oder mit 15 Punkten wählen. Allerdings: Bei einer Buchung(6ECTS) «neues Fose + alte BA-Arbeit» haben Sie praktisch keine Begleitung der Arbeit und müssen sich selber um die Betreuung kümmern – und natürlich müssen Sie die dann fehlenden Punkte aus anderen Bereichen erwerben.

Wie kann ich sehen, welche Leistungen mir bei einem Wechsel in ein Nachfolgeprogramm angerechnet werden bzw. welche Module ich noch buchen muss?

Mithilfe der Bestehensvoraussetzungen für die einzelnen Modulgruppen und der Äquivalenztabelle in der Übergangsregelung.
Die «Übergangsregelung» des Programms, hält Regeln in Bezug auf die spezifischen Modulgruppen fest, wie viele ECTS in den Modulgruppen absolviert werden müssen und welche Pflichtmodule erforderlich sind.  
Neu gibt es den sogenannten “Studienstand”, der im Studierendenportal abgerufen und auch bestellt werden kann. Es gibt die Möglichkeit, den Studienstand als «Simulation» zu bestellen, also bevor ein allfälliger Wechsel in ein Nachfolgerprogramm vollzogen wird. Der Studienstand (auch als Simulation) zeigt an, welche Kredits in welcher Modulgruppe angerechnet werden.

Wie viele Wahlpflicht Module muss ich absolvieren, wenn ich vor HS19 mit meinem Bachelorstudium im Major (120) begonnen habe?

Die Übergangsregelung für Studierende im Major besagt, dass min. 3 ECTS in der Gruppe “Gegenstandsbereich der Kommunikationswissenschaften” erreicht werden müssen. Das bedeutet, Sie müssen mindestens eine Wahlpflicht Vorlesung absolviert haben.
Übergangsregelung BA 120

Wenn ein Modul im neuen Studienprogramm mehr ECTS gibt als das äquivalente Alte, muss ich dann noch extra ECTS holen, um das Modul zu bestehen?

Nein, die Modulgruppe ist erfüllt, wenn alle erforderlichen Module aus der Äquivalenztabelle erfolgreich abgeschlossen sind, unabhängig von deren ECTS-Zahl. Insgesamt brauchen Sie natürlich trotzdem 120 resp. 60 ECTS. Haben Sie alle Voraussetzungen in den Gruppen erfüllt, können die fehlenden Punkte nach freier Wahl absolviert werden.

Überschneidungen
Ich stehe am Anfang meines Studiums und habe nun festgestellt, dass sich gewisse Veranstaltungen aus meinem Minor und meinem Major überschneiden. Was soll ich machen?

Das ist ein Problem, dem viele Studierende im Laufe ihres Studiums begegnen. Leider ist dies angesichts der Vielzahl an Fächern und möglichen Fachkombinationen kaum zu vermeiden.
Schauen Sie als erstes ob es möglich ist, eines der betroffenen Module zu einem späteren Zeitpunkt im Rahmen des jeweiligen Fachs zu absolvieren, ohne dass es deswegen zu einer Verlängerung der Studiendauer kommt.
Sollte dies nicht möglich sein, bestünde eine weitere Möglichkeit darin, das Nebenfach ein Jahr später zu beginnen, wenn Sie allenfalls im Hauptfach etwas mehr Spielraum haben. Vergessen Sie hierbei jedoch nicht abzuklären, ob das Nebenfach in vier Semestern absolvierbar ist, falls Sie das Bachelor-Studium in der Regelstudienzeit von sechs Semestern abschliessen möchten.

Vorgezogener Master
Kann ich Mastermodule buchen, wenn ich noch im Bachelor eingeschrieben bin?

Studierende, die in einem Bachelorstudiengang der Philosophischen Fakultät (PhF) gemäss ihrer Leistungsübersicht mindestens 120 ECTS (neu!) erworben haben, können im folgenden Semester vorgezogene Module aus Masterstudienprogrammen der PhF im Umfang von 30 ECTS absolvieren (insgesamt und semesterübergreifend). Dazu ist innerhalb der vorgesehenen Frist beim Studiendekanat ein Gesuch um Buchung vorgezogener Mastermodule zu stellen.

Welche Mastermodule kann ich als vorgezogene Mastermodule im Bachelor buchen?

Im Modulkatalog ist vermerkt, ob sie das Modul als vorgezogenes Mastermodul eignet.
Dazu gehören bei uns die P-Module «Multivariate Statistik» und «Wissenschaftstheorie und Forschungslogik», aber auch alle Wahlvorlesungen aus der Gruppe “Forschungsbereiche der Kommunikationswissenschaft”.
Modulkataloge der verschiedenen Masterstudiengänge

Kontakte
Wo kann ich mich melden, wenn meine Frage hier nicht beantwortet wurde?

Allgemeine Fragen zum Studium an der Philosophischen Fakultät: studium@phil.uzh.ch
Modulbuchungen, Stornierungen: modulbuchung@phil.uzh.ch
Informationen zu Studienabschlüssen: abschluss@phil.uzh.ch
Spezifische Fragen zu den Programmen am IKMZ: programmkoordination@ikmz.uzh.ch
Student Services